Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf unserem Internet-Blog. Die Arbeitsgruppen der Lokalen Agenda21 Kleinmachnow berichten hier über aktuelle Projekte und  Aktivitäten und weisen auf Termine und Veranstaltungen hin.

Alle Beiträge erscheinen auch auf unserer Facebook-Seite.

 

 

 

Werbeanzeigen

PNN berichtet

Die PNN berichtete kürzlich über unseren öffentlichen Aufruf an die neu gewählte Gemeindevertretung und den Bürgermeister, für die Gemeinde Kleinmachnow den Klimanotstand auszurufen, dem Beispiel vieler anderer Gemeinden und Städten weltweit zu folgen und damit dem Klimaschutz oberste Priorität in allen Entscheidungen einzuräumen.

Öffentlicher Aufruf zum Klimanotstand in Kleinmachnow

Die Mitglieder der AG Energie und Klimaschutz der Gemeinde Kleinmachnow rufen den Bürgermeister der Gemeinde, Michael Grubert, und die neu gewählte Gemeindevertretung eindringlich auf, dem Vorbild vieler anderer Gemeinden und Städte zu folgen, und den Klimanotstand auszurufen und damit alle Entscheidungen unter den Vorbehalt des Klimaschutzes zu stellen.

Den kompletten Aufruf lesen Sie hier: Aufruf Klimanotstand.

Tag der Elektromobilität

Nicht vergessen: Am kommenden Samstag findet der Tag der Elektromobilität in Kleinmachnow statt (10-16 Uhr). Veranstaltungsort ist der Großparkplatz am Freibad Kleinmachnow, direkt an der Rammrathbrücke (Warthestraße).

Energie- und Verkehrswende zum Anfassen und mitreden, Fahrzeuge aller Art vom eScooter bis zum Hybridbus, Talkrunde, Besichtigung der EE-Wärmeanlage im Freibad, LED-Lampentausch und dazu leckeres Eis und Frisches vom Food-Truck.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kleinmachnow – nur Mittelmaß

Im aktuellen ADFC-Fahrradtest schneidet die Gemeinde Kleinmachnow wie erwartet nur mittelmäßig ab, die Ergebnisse haben sich sogar verschlechtert.

Alle Ergebnisse hier.

Markt der Möglichkeiten im Neue Energien Forum Feldheim

Im April findet erstmals der „Markt der Möglichkeiten – klimafreundlich in PM“    statt.

Dies ist eine Hausmesse mit Angeboten aus der Region für die Region rund um Klimaschutz und Erneuerbare Energien.

Termin: Samstag, 27.04.2019, ab 14 Uhr Markt der Möglichkeiten und Tag der offenen Tür mit Attraktionen für die ganze Familie, Eintritt frei,

ab 17 Uhr klassisches Konzert „Stardust Sinfonie“ mit Bildern der Erde, Eintritt frei.

Ort: Neue Energien Forum Feldheim, Lindenstr. 11, 14929 Treuenbrietzen Ortsteil Feldheim.

Anfahrt: es ist ein ehrenamtlicher Shuttle-Service ab / zum Bahnhof Treuenbrietzen eingerichtet, Tel. 0162 711 5850, Danke Herr Lukas!!

Fahrradfahrer erhalten eine Anerkennung. Feldheim liegt auch am Jakobsweg.

Themen: Naturdämmstoffe, Energieberatung, Urlaub in der Region (Fläming statt Flugreise), PV-Anlagen fürs Eigenheim, Solarthermie, Geothermie, Wärmetauscher, Fahrrad-Selbsthilfe-Werkstatt, regionale Produkte,, Lösungen zur Klimafolgenanpassung, intelligente Stromzähler und digitale Lösungen zum Energiesparen, Ideen zum Nutzen und Nachmachen, Erlebniszelt für Kinder, abends Konzert + Show

 Gesucht: Aussteller rund um PV, Solarthermie, Geothermie, Anmeldung für Aussteller bei B. Ral, Tel. 033841 65382.

Die Standgebühr übernimmt das Projekt Klimaschutz der TGZ PM GmbH im Auftrag und mit Mitteln des Landkreises Potsdam-Mittelmark.

 

Hinweis: Am gleich Tag findet der Tag der Elektromobilität in Kleinmachnow statt, wir berichteten. Ab 16 Uhr findet eine gemeinsame Ausfahrt von Elektrofahrzeugen nach Feldheim statt.

Landkreis Potsdam-Mittelmark hat endlich ein Klimaschutzkonzept

Das kürzlich beschlossene Klimaschutzkonzept des Landkreises Potsdam-Mittelmark ist nun online verfügbar, zu finden ist es auf den Klimaschutz-Infoseiten des Landkreises.

Unser großer Dank geht an Frau Barbara Ral, Klimaschutzmanagerin des Landkreises. Sie wird auch auf dem Tag der Elektromobilität am 27.4.2019 (10-16 Uhr, Parkplatz Rammrathbrücke, Kleinmachnow) zu Gast sein.

Wir wünschen uns, dass die Maßnahmen so bald als möglich umgesetzt werden, natürlich leisten auch wir als Lokale Agenda21 Kleinmachnow, unsere Beitrag. Wir sind aber vor allem auf die Mitwirkung engagierter Bürgerinnen und Bürger angewiesen, denn Klimaschutz „fällt nicht vom Himmel“, sondern muss aktiv gestaltet und umgesetzt werden – nach wie vor leider gegen viele Widerstände und gegen Desinteresse, welches auch wir auf kommunaler Ebene immer noch erleben müssen.

 

Solarboom 2018: Brandenburg auf Platz 2

2018 hat der Ausbau bzw. Neubau von Photovoltaikanlagen (direkte Umwandlung von Sonnenlicht in elektrischen Strom) einen Boom erlebt. In der aktuellen Auswertung belegt Brandenburg nun den 2. Platz, hinter Bayern. So wurden 2018 mehr als 300 MW neue Solarleistung ans Netz angeschlossen, damit sind nun insgesamt 3,7 GW an Solarleistung am Netz, die zuverlässig Tag für Tag große Mengen sauberen Strom ins Netz liefern.

Weitere Informationen finden Sie hier.

SharedScreenshot